Cupcakes selber backen: Rezept, Anleitung und mehr!

Cupcakes selber backen Muffin Ästhetik

 

Selbstgemachten Cupcakes kann niemand wiederstehen. Sie zerfließen im Mund und die Nascherei wird zum Hochgenuss. Und das beste: Sie zu backen ist kein Hexenwerk! Selbst Anfänger in der Küche schaffen dies ohne Probleme.

 

 

Dieses einfache hausgemachte Vanille-Cupcake-Rezept macht vollmundige, völlig unwiderstehliche Cupcakes! Diese leichten und flauschigen Cupcakes sind mit cremiger Vanille-Buttercreme belegt und mit Streuseln für den ultimativen süßen Genuss belegt. Wer kann ihnen wiederstehen?

 

Zutaten

 

  • Kochschüssel
  • 250g weiche Butter
  • 250g Puderzucker
  • 100g Vanillepulver
  • 4 Eier
  • 4 Esslöffel Milch
  • Muffinformen mit Papierförmchen

 

Dieses Rezept ist insbesondere für Anfänger der Bäckerei interessant, da man relativ wenige Kochutensilien und Zutaten benötigt. Vielleicht wird dadurch der Geschmack geweckt – die Welt des Konditoreibedarfes ist groß und bietet viele Möglichkeiten.

 

Wie man Vanille-Cupcakes zu Hause selber macht:

 

Ab in die Küche und los geht es.Diese Cupcakes sind einfach zu meistern und Sie werden im Handumdrehen Cupcakes in Spitzenqualität zubereiten. In einer mittelgroßen Schüssel die trockenen Zutaten vermischen: Mehl, Backpulver und Salz. Sehr einfacher Schritt.

 

 

Weiter geht es. In einer zweiten Schüssel (oder einer Schüssel deines Standmixers) weiche Butter und Zucker bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit 5 Minuten lang zusammenschlagen, bis sie dick und flaumig sind. Eier einzeln einrühren, mit jedem Ei vermischen, dann Vanille unterrühren und die Schüssel abkratzen. Auch Anfänger der Bäckerei schaffen das.

 

 

Nun müssen Sie vorsichtig sein. Stellen Sie den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit ein und fügen Sie das Mehl zu Dritteln hinzu, abwechselnd mit der 1/2 Tasse Buttermilch und zwischen den Zugaben gut schlagen. Teig in die ausgekleideten Muffinförmchen füllen und zu 2/3 füllen. Wichtig: Nicht überfüllen!

 

 

Jetzt kommen die Muffins auch schon in den Ofen. In der Mitte des Ofens bei 350 ° F für 20-23 Minuten backen. 5 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen und dann die Cupcakes auf ein Kuchengitter legen, um sie vollständig abzukühlen. Viele Naschkater wollen gar nicht abwarten, bis sie die selbstgemachten Muffins endlich kosten können.

 

Vorsicht! Diese Fehler könnten das Cupcake-Rezept ruinieren

 

Füllen Sie die Cupcake-Förmchen nur zur Hälfte. Halb voll. Viele Beginner der Bäckerei sind sich in dieser Hinsicht sehr unsicher. Sie denken sich: Das ist alles, was ich für die eigenen Cupcakes brauche? Mache ich das gerade richtig? Die Antwort ist ja, das ist alles, was Sie für jeden Cupcake verwenden. Beim zweiten oder dritten Backen wird Ihnen das auch klar sein.

 

 

Für einen perfekt geformten Cupcake mit einer süßen goldenen Kuppel ist dies einfach unerlässlich. Was wäre denn das Problem, wenn die Muffin-Formen überfüllt wären? Cupcakes können durch Überfüllung sinken, was die Ästhetik ruiniert. Der Teig klettert beim Aufsteigen am Papier hoch. Sobald er oben angekommen ist, hat er keinen Halt mehr und dies kann dazu führen, dass die Mitte absinkt. Solche Fail-Muffins müssen nicht weggeworfen werden, aber sie sehen einfach nicht so gut aus.

 

Die besten Tipps für dieses Cupcake-Rezept

 

So einfach wie auch lecker. Diese einfachen Cupcakes sind so vielseitig und lassen sich auf vielfältige Weise dekorieren, zum Beispiel mit einer süßen Buttercreme-Glasur oder der Zugabe von Früchten. Verteilen Sie die Glasur mit einem Spachtel auf Ihren abgekühlten Cupcakes oder machen Sie einen Spritzbeutel und spritzen Sie stattdessen Strudel auf Ihre Cupcakes. Wahre Muffin-Genießer erzeugen dabei auch hübsche Muster.

 

 

Wir betonen es erneut: Nicht überfüllen! Füllen Sie Cupcake-Förmchen allerhöchstens zu 2/3 voll oder sie laufen über und ruinieren die Form. Wenn Sie die leckeren Vanille-Muffins ein paar mal gekocht haben, wird Ihnen dieser Fehler nicht mehr unterlaufen.

 

 

Richtig abmessen: Achten Sie darauf, die richtigen Messbecher für die Zutaten zu verwenden. Falls Sie noch unsicher sind, schaffen Sie sich eine hochwertige Küchenwaage an. Damit wird Ihnen dieser Vorgang erleichtert. Anbei Tipps, um die richtige Küchenwaage zu kaufen.

 

 

Zutaten bei Raumtemperatur: Die richtige Temperatur ist unerlässlich. Eier, Buttermilch und Butter müssen Raumtemperatur haben, damit Ihr Teig eine gleichmäßige Konsistenz behält. Sehr wichtiger Tipp für perfekte Vanille-Muffins!

 

 

Abwechselndes Hinzufügen von Mehl und Buttermilch: Die richtige Zubereitung macht die Muffins. Dies hält die Mischung gleichmäßig und gut vermischt. Wenn Sie das gesamte Mehl oder die Buttermilch auf einmal hinzufügen, kann dies die Rahmbutter sättigen und dazu führen, dass sich die Mischung trennt. Diesen Fehler sollten Sie vermeiden.

 

Kann ich den Geschmack dieses Cupcake-Rezepts ändern?

 

In Sachen Muffins selber backen ist Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es ist ganz einfach, diese Cupcakes in Schokoladen-Cupcakes, spritzige Nektarinen-Cupcakes oder sogar aufweckende Kaffee-Cupcakes zu verwandeln. Auch Cupcakes mit frischen Erdbeeren können sehr schmackhaft sein. Finden Sie Ihren liebsten Muffin-Geschmack durch Variationen selbst heraus! Für ein bisschen Abwechslung beim Backen könnte die feine Eistorte eine weitere Rezeptidee sein.

 

Wie kann ich sicherstellen, dass alle meine Cupcakes die gleiche Größe haben?

 

Das Auge isst bekanntlich mit – die Ästhetik Ihrer Muffins spielt durchaus eine Rolle. Um sicherzustellen, dass Ihre Cupcakes gleichmäßig backen, verwenden Sie beispielsweise einen Eisportionierer, um die Cupcake-Förmchen zu befüllen. Der erfahrene Muffin-Koch kann aber natürlich auch einfach einen Löffel verwenden. Muffins selber backen geht ganz einfach – wir wünschen einen guten Appetit!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein