Leckere Eisbecher selber machen

Leckere Eisbecher zu Hause selber machen Rezeptideen Tipps

 

Miese Laune? Schlecht geschlafen? Kaum etwas gibt einen größeren Genussmoment als ein schmackhafter Eisbecher! Und es ist noch besser, wenn Sie das süße Meisterwerk zu Hause in wenigen Schritten selbst machen. Auf diese Weise entscheiden Sie, welche Zutaten im Eisbecher landen. Sehen Sie sich diese Tipps an, um selbst einen umwerfenden Eisbecher entwerfen können.

 

 

Den Eis-Genuss sollten Sie nicht überstürzen. Bevor Sie sich für die besten Geschmacksrichtungen, Saucen und Toppings entscheiden, gilt es ein paar wichtige Tipps zu beachten, um den perfekten Eisbecher zu konstruieren. Das ist quasi die Vorarbeit.

 

Der Weg zum leckeren Eisbecher: Die Vorarbeit

 

  • Die Atmosphäre nicht vergessen! Drehen Sie die Oldies auf, räumen Sie die Smartphones weg und teilen Sie den Koch-Spaß mit Ihren Freunden und Ihrer Familie. Es ist wichtig, dass Sie sich die richtige Zeit für diese süßen Momente nehmen.
  • Geschmacksüberraschung: Legen Sie für eine süße Überraschung einen hausgemachten Schokoladenbrownie oder einen butterartigen Schokoladenkeks auf den Boden des selbstgemachten Eisbechers.
  • Die Stimmung perfektionieren: Verwenden Sie Retro-Eisbecher oder Einmachgläser, um Ihr Meisterwerk zusammenzuhalten. Für den richtigen Eisbecher können Sie sich beispielsweise auf diesem Portal ein paar Inspirationen einholen.
  • Erleichtert die Arbeit: Um eine perfekt runde Eiskugel zu bekommen, ohne Ihre Handgelenke zu belasten, verwenden Sie diese handliche, ergonomische Eisportionierer. So werden die Eiskugeln perfekt.

 

Wie man einen Eisbecher macht: Schritt für Schritt

 

Nun geht es ans Eingemachte. Ein Eisbecher besteht aus mehreren Komponenten: Eis, einer Sauce und vielen Toppings. Die Auswahl der hinzuzufügenden Beläge ist wahrscheinlich der schwierigste Teil bei der Erstellung Ihres Meisterwerks, aber hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie einen Eisbecher herstellen. Langsam aber sicher zum schmackhaften Erfolg.

 

 

Schritt Nummer Eins: Geben Sie die richtige Menge an Sauce in eine Schüssel. Ob Schokolade, Karamell, Erdbeere oder etwas anderes, tropfen Sie viel davon ins Behältnis. Auf diese Weise wird Ihr Verhältnis von Sauce zu Eiscreme genau richtig sein. Nicht nur für Feinschmecker wichtig. Wie viel Sauce sie verwenden sollten , hängt davon ab, wie viele Portionen Sie kreieren wollen.

 

 

Schritt Nummer Zwei: Sobald Sie die richtige Eissorte ausgewählt haben (Tipps dazu weiter unten im Beitrag), geben Sie es in die vorbereitete Schüssel. Wenn Sie sich für eine Kombination von Eissorten entscheiden, denken Sie an die Reihenfolge der Platzierung. Möchten Sie, dass die Minze den Schokoladengeschmack berührt? Möchten Sie die Pistazie von der Erdbeere fernhalten? Es ist eine schöne Möglichkeit, viele Geschmackskombinationen auf einem kleinen Löffel zu kreieren – und ein farbenfrohes Meisterwerk. Hier ist Liebe zum Detail gefragt.

 

 

Schritt Nummer Drei: Als nächstes noch mehr Sauce über das Eis gießen. Die richtige Menge ist Ihnen überlassen! Wenn Sie experimentierfreudig sind (oder Ihr Nachwuchs sich nicht entscheiden kann, was er will), können Sie sogar zwei verschiedene Saucen obendrauf verwenden. Wir empfehlen Erdbeere und Vanille oder Himbeere und Karamell. Doch Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

Schritt Nummer Vier: Die Toppings nicht vergessen (Tipps dazu folgen unten). Jetzt kommt das Beste! Streuen Sie Ihre Beläge über die Sauce und achten Sie darauf, sie gleichmäßig darüber zu verteilen. Legen Sie auch eine Waffel hinein und voilà, ein kühler, leckerer Eisbecher! Dieser traumhafte Nasch-Spaß kann sogleich in vollen Zügen genossen werden. Eine feine Eistorte selber machen könnte auch eine gute Rezeptidee sein.

 

Topping-Ideen, um den selbstgemachten Eisbecher zu perfektionieren

 

  • Frisches Obst
  • Schlagsahne
  • Brownies
  • Zimt
  • Marshmallows
  • Sträusel
  • Zerkleinerte Nüsse
  • Zerbröselte Kekse
  • uvm.!

 

Welche Eis-Sorte darf es überhaupt sein?

 

Insbesondere für Anfänger wären klassische Eissorten wie Schokolade, Erdbeere und Vanille empfehlenswert. Diese können Sie kostengünstig im Supermarkt erwerben. Sie sollten aber daran denken, dass häufig zu viel Eis gemacht wird. Eisbecher sehen schmackhaft aus, doch mehr als zwei volle Eisbecher werden selten verputzt. Daher sollten Sie bei der Herstellung des eigenen leckeren Eisbechers sinnvoll portionieren. Anbei eine Liste mit Eismaschinen Rezepten.

 

Unser Fazit zum eigenen leckeren Eisbecher

 

Für den Nasch-Genuss zu Hause, insbesondere im Sommer, gibt es wohl kaum eine bessere Option als den selbstgemachten Eisbecher. Die Zutaten sind günstig, der Vorgang geht relativ schnell und es sind keine besonderen Koch-Fähigkeiten von Nöten. Daher ist ein leckerer Eisbecher für zu Hause die perfekte Überraschung für Freunde und Familie an einem heißen Nachmittag – wir wünschen einen guten Appetit!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein