Eigenes Öl herstellen: Ratgeber für Öl-Liebhaber

 

 

Weltweit existieren sicherlich mehrere tausend verschiedene Ölsorten, Öl ist eine organische Flüssigkeit, diese Flüssigkeit / das Öl lässt sich ohne Emulgatoren nicht mit Wasser mischen. Typische Ölsorten sind unter anderem Speiseöle, ätherische Öle und Mineralöle. Wir möchten uns an dieser Stelle etwas intensiver mit den Ölen beschäftigen, die man mithilfe einer Ölpresse aus Pflanzen und Früchten selber herstellen kann.

 

Die Ölherstellung besitzt eine bereits jahrtausend Jahre alte Tradition, doch leider nutzen nur noch wenige Menschen die Möglichkeit selber Öl herzustellen, denn der Gang in eine Apotheke oder eine Drogerie ist natürlich deutlich einfacher. Doch eventuell interessiert Sie dieses Thema ja und Sie spielen mit dem Gedanken die Kunst der Öl Herstellung selber zu erlernen und am Leben zu halten. Eine leichte Methode um in die Ölproduktion einzusteigen ist die, ein fertiges Öl auszuwählen und dieses mit eigenen Früchten, Pflanzen oder Kräutern anzureichern, erst nach diesem ersten Schritt gehen viele Interessierte dazu über ein eigenes Öl zu pressen.

 

Die vier verschiedenen Öl Arten: Fette Öle – Ätherische Öle – Mineral Öle – Silikon Öle

 

Weshalb sollte man heute noch selber Öl herstellen?

 

Die Frage weshalb man heutzutage noch sein eigenes Öl herstellen soll wird oft gestellt und ist recht einfach zu beantworten: Selbstgemachte Pflanzenöle sind in der Regel deutlich schmackhafter und gesünder, als industriell hergestellte Produkte. Im selbstgemachten Öl sind mehr Vitamine und Fettsäuren enthalten, von diesen Inhaltsstoffen profitiert unser gesamter Organismus. Wenn Sie ein Öl herstellen möchten, sollten Sie dies kaltgepresst herstellen. Kaltgepresste Öle sind naturbelassene Bioprodukte und bei der Verarbeitung gehen keine der gesunden Inhaltsstoffe verloren.

 

Das Verfahren ist einfach, allerdings nimmt es etwas Zeit in Anspruch. Die Früchte, Pflanzen oder Kräuter werden in ihrer ursprünglichen Form einfach langsam ausgepresst, im Anschluss kann bei Bedarf noch eine Filterung / Klärung des Öls durchgeführt werden. Einige Ölsorten können nur mit einer erhöhten Temperatur hergestellt werden, z. B. Mais- und Sojaöl) oder es muss vor der Pressung eine Röstung durchgeführt werden (Kürbiskernöl). Gerade in der industriellen Fertigung wird das Öl häufig erwärmt und verliert so wichtige Inhaltsstoffe und seine Natürlichkeit.

 

In der Industrie ist die Warmpressung sehr beliebt, bei diesem Verfahren erfolgt die Pressung bei Temperaturen die sich um die 100 Grad Celsius bewegen, zwar werden hier viele der Vitamine abgetötet, jedoch erhöht sich die Haltbarkeit der Öle deutlich. Vor allem in selbst gepresstem Öl sind viele gesunde Inhaltsstoffe zu finden, doch um welche gesunden Inhaltsstoffe handelt es sich überhaupt, hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Inhaltsstoffe: Vitamine – Fettsäuren – Aminosäuren – Phytosterine – Mineralien.

 

Ölpresse

 

Mit einer Ölpresse lassen sich Früchte und Pflanzen ohne viel Mühe so stark pressen das Öl gewonnen werden kann. In der sogenannten Zylinderloch-Schneckenpresse befinden sich am Ende eines Zylinders einige Bohrlöcher, diese lassen das gepresste Öl austreten, die Früchte oder Pflanzen werden während des Pressen gegen eine Mündung gedrückt, diese befindet sich am Ende des erwähnten Zylinders.

 

Durch die Mündungsöffnung gelangen die ausgepressten Bestandteile aus der Presse nach außen. In der Seiherstab-Schneckenpresse bildet sich der Presszylinder durch parallel angeordnete Stäbe, zwischen den Stäben befinden sich kleine Spalten und in der Mitte drückt eine Schnecke das Pressgut gegen die Stäbe, zwischen den Stäben entweicht das gepresste Öl. Die Schneckenpressen arbeiten nach dem bekannten Prinzip eines Fleischwolfes.

 

Beim Pressen Temperatur niedrig halten

 

In den Pressen entsteht neben dem gewünschten Hauptprodukt Öl, das sogenannte Koppelprodukt „Presskuchen“ auch als Ölschrot bekannt. Beim pressen sollte die Temperatur möglich niedrig gehalten werden, umso höher wird die Ölqualität ausfallen. In industriellen Anlagen gibt man während der Pressung Lösungsmittel hinzugeführt, die soll die Öl Extraktion steigern und die Ausbeute erhöhen.

 

Hier kannst du übrigens eine Ölpresse kaufen.

 

Achten Sie bei der Ölproduktion auf die Qualität der verwendeten Früchte, Pflanzen, Kräuter, ideal für die Ölproduktion sind Bioprodukte, am allerbesten aus dem eigenen Garten. Mit einer kleinen elektrischen Ölpresse lässt sich die Ölmenge für den Eigenbedarf ohne Probleme selber herstellen.